Customer portal

Direktkontakt

CAE-Beratung/Verkauf T +49 (0)8092-7005-46 vertrieb@cadfem.de

Anwendersupport T +49 (0)8092-7005-55 support@cadfem.de

Seminarberatung T +49 (0)8092-7005-15 seminar@cadfem.de

Direktkontakt

Sie befinden sich hier:  Wissen  ›  Seminare  ›  ANSYS Strukturmechanik
Sie befinden sich hier:  Wissen  ›  Seminare  ›  Seminare – ANSYS Strukturmechanik
1Seminar auswählen
2Termin auswählen
3Daten eingeben
4Anmeldung absenden

Dimensionierung von Composite-Werkstoffen

Numerische Simulation ist der Schlüssel für eine optimale Composite-Struktur. Erst durch sie können die Bauteileigenschaften für vielfältige Belastungssituationen entwickelt und damit aufwändige Testreihen und hohe Ausschussraten vermieden werden. Das beginnt bei der Auswahl der beteiligten Materialien und beim Strukturentwurf. Denn aufgrund der richtungsabhängigen Eigenschaften bieten sich in der Auslegung von Composites viele Möglichkeiten zur Optimierung. Andererseits muss damit eine stark erhöhte Anzahl von Design-Parametern betrachtet werden. Auch die Einflüsse der Herstellungsprozesse auf die Bauteileigenschaften sind zu berücksichtigen. Das gilt für Faserwelligkeiten durch Drapierung ebenso wie für unerwünschte Verformungen durch den Aushärteprozess, die vorab zu berechnen und in der Formgebung zu kompensieren sind. Unter Last zeigen Strukturen aus Verbundwerkstoffen und deren Fügestellen spezielle Eigenschaften, Verhaltensweisen und Schädigungsmechanismen, die besondere Modelle und Analysetechniken erfordern

Lernziele

  • Nach der Teilnahme des Seminars:
    • können Sie die klassische Laminattheorie für die Vorauslegung von Bauteilen anwenden
    • sind Ihnen die Gründe für das Versagen von Composite-Bauteilen (Schadensinitiierung und Schadenswachstum) geläufig
    • sind Sie im Stande, eine Materialcharakterisierung durch Versuche durchzuführen
    • sind Ihnen die verschiedenen Verbindungstechniken bekannt

Teilnehmerkreis

Berechnungsingenieure, Entwickler, Konstrukteure, technische Projektleiter und CFK-Fachkräfte

Agenda

  • Faserverstärkte Materialien
    • Ausgangsmaterial
    • Anwendungsgebiete
  • Klassische Laminattheorie
  • Versagen von Faserverbunden - Schadensinitiierung
  • Versagen von Faserverbunden - Schadenswachstum
  • Materialcharakterisierung durch Versuche
  • Verbindungstechniken
    • Kleben
    • Niet- und Bolzenverbindungen
  • Produktion von Faserverbundbauteilen
  • Prozesssimulation und Einfluss der Herstellung
  • Ansätze der Auslegung von Faserverbundstrukturen
  • Faserverbundgerechtes Design

Referent

Ihr Seminarleiter Herr Dr.-Ing Christian Hühne hat eine langjährige Erfahrung in der Simulation, Konstruktion und Herstellung von Leichtbaustrukturen aus faserverstärkten Kunststoffen. Er ist in leitender Stellung beim DLR beschäftigt und Professor der TU Braunschweig.

Dies ist ein Seminar aus unserem Bereich CADFEM esocaet . Unsere Angebote aus diesem Bereich unterstützen Sie dabei, Ihre Ingenieurkompetenzen für Ihre FE-Aufgabe auszubauen - unabhängig von Ihrer verwendeten Simulationssoftware. Dabei kooperieren wir mit Dozenten, die CAE-Kenntnisse aus verschiedenen Industriebranchen und Hochschulen mitbringen und allgemein anerkannte Spezialisten in ihren Fachgebieten sind.

Allgemeine Informationen
Veranstaltung
Seminar
Voraussetzungen
Keine
Vortragssprache
Deutsch
Sprache Unterlagen
Deutsch
Referent
Christian Hühne
Dauer
2 Tag(e)

Termine und Anmeldung
Bitte wählen Sie hier Ihren Termin:
Uhrzeit
Tag 1: 09:00 - 17:00 Uhr
Tag 2: 09:00 - 17:00 Uhr

Hinweis
Mit den erlernten Grundlagen sind Sie optimal für das Aufbauseminar Simulation von Composite-Werkstoffen vorbereitet.
eCADFEM – Simulation as a Service

eCADFEM – Simulation as a Service

  • CAE-Software On Demand
  • CAE-Hardware On Demand
  • Engineering On Demand
Mehr
Seminare zu ANSYS & CAE

Seminare zu ANSYS & CAE

  • Simulationssoftware optimal nutzen
  • Einführungs- und Vertiefungskurse
  • Standard- und Individualschulungen
Mehr