cadfem-software
Youtube
Seite Drucken
Zurück
24.4.2014 : 15:32 : +0200
Direktkontakt Vertrieb
Deutschland
Schweiz
Österreich

internal linkKontaktformular
Anwendungsbeispiele
Fachgebiet
Produkt
Broschüren

Virtual Paint Shop (VPS)

Virtual Paint Shop (VPS)

Virtual Paint Shop (VPS), ursprünglich von CADFEM für die BMW Group entwickelt, ermöglicht die rechnerische Simulation des gesamten Lackierprozesses von Fahrzeugkarosserien. Bevor ein physikalischer Prototyp existiert können Karosserien  in Bezug auf Kriterien der Lackierung und des Korrosionsschutzes geprüft werden.

 

VPS Software-Module

VPS besteht aus verschiedenen Softwaremodulen, um unterschiedliche Prozesse der Lackierung und des Korrosionsschutzes von Karosserien simulieren zu können.

  • VPS/EDC: Simulation der elektrokathodischen Lackabscheidung
  • VPS/DRY: Simulation des Trocknungsprozesses von Karosserien
  • VPS/CATIA Toolkit: CATIA Applikationen für die effiziente Erstellung von Hohlraumnetzen

Motivation für den Einsatz von VPS

Im grundsätzlich sehr komplexen Lackierprozess wird bei den meisten Automobilherstellern die neue Konstruktion vornehmlich durch physikalische Prototypen hinsichtlich Lackierbarkeit und Lackierqualität geprüft. Diese traditionelle Vorgehensweise birgt das Risiko, dass wichtige Kriterien erst mit der Verfügbarkeit eines Prototyps bewertet werden können.

Die Konsequenz ist, dass Konstruktionsschleifen, die sich aufgrund suboptimaler Lackierbarkeit oder Korrosionsbeständigkeit ergeben, die Entwicklungskosten verteuern und im Extremfall sogar Ursache für einen verspäteten Produktionsstart sein können.

Ein Lösungsansatz ist, Risiken hinsichtlich der Karosserielackierung, wie beim Crashverhalten, NVH oder Lebensdaueruntersuchungen mit einer rechnergestützten Simulation bereits in der frühen Entwicklungsphase zu reduzieren. dass bei Verwendung eines vorhandenen Trockners eine ausreichende Lackqualität erreichbar ist.

VirtualPaintShop Process View